Download-Ordner sehr langsam unter Windows 7, 8 und 8.1

Vor einiger Zeit, habe ich auf meinem PC ein merkwürdiges Verhalten festgestellt: das Öffnen des Download-Verzeichnisses im Windows Explorer, dauert bis zu einer Minute und manchmal auch länger. Alle anderen Verzeichnisse waren gewohnt schnell einsehbar. Ein Neustart des PC’s brachte keine Besserung, auch das neue fragmentieren nicht.

Nach einiger Recherche kam ich auf die Lösung des Problems und kann hier die Anleitung für einen Quickfix bereitstellen:

  1. Öffnet den Download-Ordner und wartet ab bis der Inhalt zu sehen ist
  2. Führt nun einen Rechtsklick im leeren Bereich des Download-Ordners aus (bitte nicht auf einer Datei)
  3. Wählt im Kontext-Menü nun die Option „Ordner anpassen…“ aus:
    Kontext_Menu_Downloads
  4. Klickt im neuen Dialog nun auf den Reiter „Anpassen“ und wählt in der DropDown-Liste, welche die Ordner-Optimierung bestimmt, den Wert „Allgemeine Elemente“ aus:
    Ordner_Customizing
  5. Jetzt noch ein Klick auf „Übernehmen“ (rechts unten) und euer Download-Verzeichnis sollte wieder so schnell sein wie eh und je!

Ich hoffe die Anleitung hat euch Zeit gespart. Falls ihr noch Fragen oder Anregungen habt, lasst es mich einfach über die Kommentar-Funktion wissen :-).

 

3 Kommentare

  1. Fabian says:

    Klappt auch unter Win 10!
    Allgemeine Elemente war bereits ausgewählt… und Übernehmen natürlich ausgegraut.
    Hatte dann schnell was anderes (z.B. Dokumente) und direkt wieder Allgemeine Elemente ausgewählt, dann Übernehmen und voila!
    Danke für den Tipp!

  2. Jonas says:

    Danke, das scheint funktioniert zu haben 🙂 bei mir war unter Windows 10 vorher „Bilder“ ausgewählt.

  3. DYNANiK says:

    Wie schon gesagt, klappt auch bei Win10!
    Vielen Dank für den schnell durchzuführenden Fix 😉
    LG
    Timo

Schreibe einen Kommentar zu DYNANiK Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*