iCloud 64 Bit Office 2010 und 2013

Hier ein kurzer Beitrag zur Installation von iCloud.
In eigener Erfahrung bin ich während dem Einrichten von iCloud mit Outlook 2010 und Outlook 2013 über folgenden unschönen Fehler gestolpert:

„Scheinbar wurde in Outlook kein Standard Profil (default profile) eingerichtet. Bitte richten Sie ein Standard Profil ein um die Konfiguration fortzusetzen“

Das Problem hat rein gar nichts mit einem Standard Profil zu tun. Lasst also die Finger von euren Konto- und Datendatei-Einstellungen weg, Änderungen sind hier nicht nötig. Der Hund liegt in den verschiedenen Architekturen von Outlook und iCloud begraben. Der Fehler erscheint dann, wenn ihr Outlook in der 64-Bit Version installiert habt. iCloud kommt von Apple lediglich in einer 32-Bit Version und ein Release einer 64-Bit Auflage steht derzeit nicht in Aussicht. Einige Plattformen munkeln über einen unbestätigten möglichen Release-Termin Ende 2013.

Warten kam für mich aber nicht in Frage. Also hier ein Trick wie ihr schon jetzt mit eurem 64-Bit Office mit iCloud arbeiten könnt.

    • Deinstalliert iCloud komplett (inkl- iCloud-Systemsteuerung) von eurem Rechner
    • Downloaded euch das Archivierungsprogramm WinRAR (kostenlos, z.B. hier: Download )
    • Downloaded euch das aktuelle iCloud-Setup direkt von Apple (kostenlos, hier: Download )
    • Installiert iCloud jetzt NICHT auf eurem Rechner sondern entpackt das Setup über einen Rechtsklick mit WinRAR in ein neues Verzeichnis

iCloud-Setup entpacken

    • Anschließend findet ihr im Ordner in welches ihr das Setup entpackt habt eine weiter Installationsdatei (*.msi) mit dem Namen iCloud64.msi
    • Installiert diese Datei mit Administrationsrechten

iCloud 64 Bit Setup

    • Voilà! Viel Spaß mit iCloud und Outlook!

19 Kommentare

  1. Lutz says:

    Schade, aber funktioniert leider auch nicht. Wenn man mal in iCloud Outlook deaktiviert hat gibt es wohl keine Möglichkeit es wieder zu aktivieren. Deinstallation, alter Wiederherstellungspunkt, usw. bleiben erfolglos. Leider auch dieser Tip mit der 64er Variante……

  2. Andreas says:

    Leider nix mit Voilà 🙁

    Dennoch danke für den Versuch

  3. Brandyfan says:

    Bei mir hat immer das iCloud-Outlook-Addin einen Absturz von Outlook 365 (64 bit, Windows 8.1) verursacht, nachdem iCloud mit Outlook verbunden war (die Daten waren übertragen, aber es fand keine Aktualisierung mehr statt). Lösung:
    1. iCloud deinstallieren
    2. im Outlook alle iCloud-Konten entfernen (bei mir haben sich bei der ersten Verbindung 2 iCloud-Konten installiert).
    3. die iCloud Datendateien xxx.OST manuell löschen
    4. Outlook schliessen und iCloud neu installieren
    5. PC neu starten
    6. nach Neustart wieder bei iCloud anmelden und Mail/Kontakte/… auswählen
    7. Outlook öffnen
    Es hat alles perfekt synchronisiert, auch die Änderungen danach.

    Habe danach aber trotzdem von iCloud auf Outlook.com gewechselt, da Microsoft plus Microsoft einfach besser funktioniert als eine Microsoft-Apple Kombination.

  4. Christoph says:

    Guten Abend
    Vielen Dank. Dank Ihrer Beschreibung kann ich iCloud nun wieder vollumfänglich brauchen.

    Herzlichen Dank 🙂

    Christoph

  5. Maik says:

    DANKE DANKE DANKE

    Bin beistert, endlich funktioniert wieder alles.

  6. Urs Minder says:

    Super Sache. Vielen Dank.

  7. Phaenomen24 says:

    Vielleicht kann mir jemand hierbei helfen :-/

    Bekomme dieses angzeigt wenn ich im Microsoft Office 2013 64bit den ICLOUD Ordner anklicken will.

    Diese Ordnergruppe kann nicht geöffnet werden. Ein unerwarteter Fehler ist aufgetreten. Der Informationsdienst „C:\PROGRA~2\COMMON~1\APPLE\INTERN~1\APLZOD.dll“ kann nicht geladen werden. Überprüfen Sie, ob der Dienst installiert und konfiguriert ist.

    Besetn Dank schon mal im vorraus.

    • Michael Kaupp says:

      Hi,

      das liegt üblicherweise an der Konfiguration deiner Outlook-Konten. Hast du bereits welche eingerichtet? Wenn ja, sind es IMAP oder Exchange Konten?

      Gruß
      Michael

  8. Edmund says:

    Hallo zusammen,

    leider hat diese Anleitung von Brandyfan auch nach mehrmaliger Anwendung nicht geholfen.

    Outlook 2013 stürzt beim Add-In APLZOD32.DLL laufen ab und dieses Add-in ist danach deaktiviert.

    Liebe Grüße
    Edmund

  9. MasterMind says:

    Ich hatte das Problem mit Office 365 (Outlook 2013) und iCloud. Bei mir hat es genau andersrum funktioniert.

    Office 365 installiert standardmässig die 32 bit Version. Die iCloud Systemsteuerung (3.1) installiert jedoch die 64 Bit Version.

    Habe dann einfach die Installationsdatei der 32 Bit Version genommen und seit dem funktioniert es.

    Vielleicht hilft es je jemanden weiter.

  10. Carsten Rusch says:

    Wenn ich nicht auf diese Seite gestoßen, wäre würde ich die Gerüchte nicht glauben das iCloud Outlook Beschädigen kann .Aber genauso war bei mir iCloud hat meine Profile zerschossen ,so nehme ich an es hat drei Tage gedauert bis der Fehler gefunden worden ist neu Installation von Office 2007 hat den Fehler nicht behoben.
    Mit Freundlichen Grüßen Calle

  11. Rostra says:

    Herzlichen Dank Michael Kaupp und Mastermind,
    zwischenzeitlich hatte ich mich mit der Version 2.x von iCloud beholfen.
    Aber seit dem Entpackungstrick und Installation der 32-bit-Version auf einem 64-bit-Rechner und der 32-bit Office Version (Office 365) unter Windows 8.1 funktioniert alles tadellos – ich bin begeistert. Nochmals Danke!!!

    • Rostra says:

      alles zurück,
      hat leider nur 3x funktioniert, dann wieder Abschaltung des Add-Ins durch Outlook 2013 (Office 365).
      Noch habe ich keine Lösung.
      … grr …

    • Rostra says:

      So ich habe jetzt eine Lösung gefunden, die mir stabil erscheint.
      Mein System Win 8.1 64-bit / Office 365 32-bit

      iCloud 3.1 funktioniert bei mir in keiner der oben beschriebenen Installationsvarianten.

      iCloud 2.0 (genau 2.02.187): exe mit WinRAR entpackt und die 32-bit msi installiert. bonjour 64-bit nachinstalliert.

      Leider stürzt Outlook sofort beim Anklicken der iCloud-Kontakte ab.
      Outlook mit Win-Taste + r „outlook /safe“ gestartet. Dann läuft alles stabil.
      die iCloud-Kontakte in der „Aktuellen Ansicht“ von „Personen“ auf eine andere Ansicht („Liste“) umgestellt. Outlook geschlossen und normal gestartet. Voilà 🙂 es läuft; es wir auch alles ohne Probleme syncronisier.
      Wem’s hilft darf sich mit mir freuen.

      P.S. IE- oder Firefox-Lesezeichen nutze ich nicht.

  12. Rainer says:

    Hallo,
    also ich hatte ein Wechsel von 2010 x86 auf 2013 x64 gemacht, danach hatte ich auch das Problem. Bevor ich icloud deinstalliert habe bin ich auf die Idee gekommen die Funktion reparieren zu wählen und siehe da es hat gereicht.

    Ich nehme an das die alten Einstellungen verblieben sind und durch die Reparatur bereinigt wurden.

  13. Erzengel 0604 says:

    Hallo,
    ich habe dummerweise mein icloud AddInn in Outlook 2007 deaktiviert, kann es aber nicht wieder aktivieren. Es kommt die Meldung, dass ich keine Admin-Rechte hätte.
    Mein Betriebssystem Windows 7 32 bit.
    Kann mir bitte jemand helfen?
    Danke.

  14. Roy Goebel says:

    Hi Leute,

    ich hatte auch das Problem, allerdings hat er meine Kalendereinträge nicht übernommen. Es lag daran, dass die Add-ins deaktiviert waren, einfach aktivieren und schon geht alles. Steht unter Makros

    Gruß Roy

  15. Trollzack says:

    Bei mir lief mit Office 2007 alles tadellos. Dann habe ich Office 365 (64 bit)installiert und folgendes Problem:

    In Outlook sind alle iCloud-Ordner weg. Es gibt auch keinen Button mehr, mit dem man Outlook mit iCloud synchronisieren kann. In den Outlook-Addins ist das iCloud-Addin aktiviert (allerdings APLZOD32.dll – versuche ich APLZOD3264 zu verwenden, kommt der Hinweis, dass das kein Addin sei).

    Nun aber das eigenartigste: Rufe ich iCloud auf, wird die normale Übersicht gezeigt. iCloud-Drive, Fotos, Lesezeichen und „Mail, Kontakte, Kalender und Aufgaben“. Dann verschwindet letzteres.

    Ich habe iCloud jetzt schon ein Dutzend Mal deinstalliert und neu installiert, aber nichts hilft. Ich kann auch nicht erkennen, dass in meinem iCloud-Konto etwas steht, was die Anzeige von „Mail, Kontakte, Kalender und Aufgaben“ unterdrücken könnte. Ich kann mir nur vorstellen, dass iCloud Outlook nicht findet. Das ist aber eigenartig, da sich das Addin ja in Outlook einträgt.

    Hat jemand eine Idee?

    • Trollzack says:

      Mein Problem hat sich gerade erledigt. Ich habe das neue Office 2016 als Abonnent von Office 365 heruntergeladen und siehe da: iCloud erkennt mein Outlook wieder. 🙂

Trackbacks/Pingbacks

  1. Fehlermeldung bei Office 365 - […] GA_googleFillSlot("Medium_Rectangle_Content_Bottom"); Hast du eine 64 Bit Outlook Version? War bei Office 2010 & 2013…

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*