WD TV Live & OSX Lion

Eine für Apple-User recht angenehme Alternative zu dem scheinbar technisch etwas zurückgebliebenen Apple TV stellt derzeit wohl der Festplatten Gigant „Western Digital“ mit seinem WD TV Live zur Verfügung. Also ran mit dem Teil an den Fernseher und losstreamen…
…so stellte ich mir das zumindest vor. Schon nach kurzer Zeit auf dem Boden der Realität zurück ging das „Fixing“ los. Egal wie ich konfigurierte und konfigurierte, am Ende konnte der WDTV nie die Datenquelle erkennen. Sie war zwar da, doch lesen? Fehlanzeige.

Ich möchte den Lesern dieses Artikels alles technische Krimskrams ersparen und kurz mein Ergebnis und eine entsprechende Lösung präsentieren:

Das Problem unterm Strich:

Apple hat beim Schritt „OS X SnowLeopard“ auf „OS X Lion“ das SMB-Protokoll (im Menü des WD TV nennt sich dieses Protokoll „Samba“) bearbeitet. Dieses ist bis dato leider mit einigen Fehlern behaftet welches ein verbinden darüber mit dem WD TV unmöglich macht.

Meine beiden Lösungen:

Der etwas komplexere Weg ist der folgende: Da der WD TV auch das NFS-Protokoll unterstützt, kann über dieses ein Weg zum Mac aufgebaut werden. Dafür muss das Protokoll jedoch zunächst aktiviert werden (unter Windows übrigens auch). WD hat hierfür eine Anleitung für Lion Nutzer bereitgestellt. Diese ist unter dieser Web-Adresse zu finden: NFS-Protkoll in Lion aktivieren
Dieser Weg hat bei mir jedoch erst nach mehrstündigem Konfigurationsaufwand funktioniert.

Eine deutlich einfachere Alternative stellt das Verbinden über einen Medienserver dar: Klingt im ersten Moment schlimmer als es ist. Alles was ein Mac-User hierfür benötigt ist die Software „Vuze“. Die kostenlose Version reicht hierfür völlig aus: Vuze (Mac) download
Nachdem Vuze auf eurem Mac installiert ist klickt ihr in der linken Leiste einfach auf den bereits im W-Lan erkannten WD TV. Nun könnte ihr in den rechten Bereich ganz einfach eure Filme, Photos und Musik per Drag & Drop schieben. Im WD TV wechselt ihr dann auf die Ansicht „Videos“, „Photos“, „Musik“ oder „Dateien“ und wählt als Quelle „Medienserver“ aus. Dort ist bereits euer Mac zu sehen und darin die enthaltenen Dateien zum losstreamen.

Viel Spaß beim Datenträger-Freien TV schauen!

 

 

 

 

 

2 Kommentare

  1. Tierce says:

    Du bist mein neuer persönlicher Held. Ich war schon kurz davor meine WDTV Live Box wieder zurück zu bringen, aber dank deiner zweiten Lösung, bin ich grade ein sehr glücklicher Mensch.

    Vielen Dank und Gruß

  2. Michael Kaupp says:

    Gern geschehen, freue mich immer über positives Feedback!

    Gruß,
    Michael

Schreibe einen Kommentar zu Michael Kaupp Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*